Franz Schedlbauer


Direkt zum Seiteninhalt

Schirmherr


Bürgermeister als Schirmherrn gewonnen


Franz Schedlbauer begleitet die 50-Jahrfeier des TSV Oberalteich im Jahr 2012

Oberalteich. (me) Am Samstag setzte sich um 17 Uhr unter musikalischer Begleitung von vier Mitgliedern der Brandlberger Buam ein „kleiner Festzug“ in Furth (in Richtung Lerchenring 45) in Bewegung. Der Festausschuss sowie verdiente Honoratioren des TSV Oberalteich waren in Begleitung der Standarte auf dem Weg zu Bogens Erstem Bürgermeister. Franz Schedlbauer war vom Jubelverein als Schirmherr auserkoren worden, und zu einem Schirmherrn gehört traditionsgemäß ein Schirmherrnbitten.

„Wos braucht man fia a 50-jähriges Gründungsfest?“, so die direkte Frage von Festleiter Thomas Gstettenbauer. Neben einem Festwirt und einer Festkapelle sei dies ein Schirmherr. Dieser sollte ein „gstandns Mannsbild“ sein, das für das nötige schöne Wetter zu sorgen hat. Bürgermeister Franz Schedlbauer ließ sich nicht lange bitten und sagte spontan zu. Der 50. Geburtstag eines Vereins sei natürlich auch ein Anlass, zu dem man eine Schirmherrschaft schlecht ablehnen könnte. Wolfgang Torno, der Vorsitzende des TSV Oberalteich, bedankte sich im Namen des Festvereins für die Übernahme der Schirmherrschaft und überreichte der Gattin des Bürgermeisters als Dank einen Blumenstrauß.

Im Hause Schedlbauer war für die Gäste bereits alles vorbereitet. Auf den geschmückten Biertischen standen für die zahlreichen Besucher schnell die gewünschten Getränke, an einer kleinen Theke wartete Karl Plötz schon auf die Abnehmer des Schweinsbratens mit Knödel, Kartoffelsalat und Kraut. „Übers Mahl“ spielten die Brandlberger Buam, viele Erinnerungen aus der Vereinsgeschichte wurden an den Tischen ausgetauscht. Kaffee und verschiedene selbst gebackene Kuchen der Hausfrau rundeten den kulinarischen Genuss ab. Für die nötigen Verdauungsschnäpse sorgte dann noch der Bürgermeister selbst.

Zwischendurch informierte Gstettenbauerüber wichtige Eckpunkte des bevorstehenden Festes. Hans Gierl konnte als Festwirt gewonnen werden, das Festzelt wird beim Sportplatz stehen. Als Festdame fungiert Michaela Fuest mit ihren Begleiterinnen Corinna und Katja Helmbrecht, Sabrina Bugl und Vanessa Haese. Fahnenjunker ist Tobias Daffner mit den Begleiterinnen Katrin Daffner und Katja Mayerl. Das Gründungsfest dauert vom 13. bis 16. Juli. Festauftakt ist am Freitag (13.07.) mit Standkonzert, Auszug zum Zelt und dem Bieranstich durch den Schirmherrn. Am Samstag stehen sportliche Angebote im Vordergrund, im Festzelt wird ab 19.30 Uhr eine Partynacht gefeiert. Der Festakt wird am Sonntag (15.07.) traditionell mit Kirchenzug, Festgottesdienst und darauf folgendem Abschluss im Festzelt begangen. Nachmittags findet noch das Raiffeisenpokalturnier statt. Ein fußballerischer Leckerbissen ist am Montag das Aufeinandertreffen der Rudi-Hofmeister-Gedächtnismannschaft mit den Bogener Rautenkickern.


Marianne und Franz Schedlbauer empfingen zum Schirmherrnbitten die Delegation des TSV Oberalteich unter Führung von Thomas Gstettenbauer und Wolfgang Torno (von links).



Weitere Schirmherrschaften

Schirmherrnbitten des Spielmannszuges der FW Oberalteich am 2. Mai 2013 anlässlich des 40-jährigen Gründungsfestes.

Schirmherr Franz Schedlbauer nach dem Anzapfen des ersten Fasses und der Bierprobe beim Gründungsfest des Spielmannszuges Oberalteich am 5. Juli 2013.

Schirmherrnbitten anlässlich des 50-jährigen Gründungsfestes des Gehörlosenvereins Straubing am 18. Mai 2012.

Homepage | Persönliches | 10 Punkte | Info | Dienstjubiläum | Schirmherr | Dienstwagen | Haushaltsrede 2017 | Nominierung 2013 | Bilder | 60. Geburtstag | Privat | Kontakt | Links | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü